Unsere Aktionen

Ernüchterndes Ergebnis beim Fahrzeugcheck durch die DEKRA

 

Im Rahmen des alljährlichen „Safety Checks“ des Prüfvereins DEKRA (Deutsche Kraftfahrzeugüberwachung) wurden in der schuleigenen KFZ-Ausbildungswerkstatt der Gewerblichen Schule Lahr Autos von Schülern kostenlos auf technische Mängel untersucht.  Besonders unter die Lupe nahmen Harald Maute, der Leiter der DEKRA-Außenstelle Offenburg, und seine beiden Kollegen Matthias Bruder und Niklas Brinkmann wichtige Systeme wie Bremsen, Fahrwerk, Lenkung und Räder. Geprüft wurden aber auch die Karosserie, Beleuchtung und Sicherheitsausstattung.

 

Die Aktion soll gerade junge Autofahrer, die überdurchschnittlich häufig mit älteren Fahrzeugen unterwegs sind, für die Sicherheit ihrer Autos sensibilisieren.

So wurden zahlreiche Schülerfahrzeuge durch den Leiter der DEKRA-Außenstelle Offenburg, Harald Maute, und seine beiden Kollegen Matthias Bruder und Niklas Brinkmann auf technische Mängel untersucht.

Das Ergebnis war ernüchternd: 45 Prozent der Fahrzeuge hatten gravierende Mängel, deutlich mehr als im vergangenen Jahr.

In einem nachdrücklichen Appell durch Fachlehrer Ralf Benz, die Prüfsachverständigen sowie den ersten Vorsitzenden der Verkehrswacht Lahr, Kurt Reith, wurden die Schüler gebeten, die Mängel schnellstens in einer Fachwerkstatt beheben zu lassen.

<< Neues Bild mit Text >>

Am 25.07.16 konnte das alljährliche Erzieher/innenseminar erfolgreich durchgeführt werden. Vielen Dank an Seminarleiterin und Geschäftführendes Vorstandsmitglied RAin Roswitha Schätzle.

40 Jahre Hartmann KG in Lahr

Am Samstag, 9. April 2016 feierte unser Verkehrswacht-Mitlgied Hartmann KG in Lahr sein 40-jähriges Jubiläum. Die Verkehrswacht Lahr unterstütze die Veranstaltung durch einen Reaktionstest, wo über eine Leinwand eine Gefahrensituation im beschleungten Fahrzeug simuliert wird und man im Gefahrenfall oder bei einer Stoppstelle oder Ampel die Bremsreaktion über Fußpedale testen konnte. An unserem Sehtestgerät konnten die Beucher kostenlos ihre Sehfähigkeit im Fern- und Nahsichtbereich testen.

Wie sich das Verhalten im Strassenverkehr mit verschieden hoher Promille "anfühlt" liess sich im Rauschbrillenparcours testen.

Vielen Dank an die Firma Hartmann und an die Organisation von S. Mußler und R. Oberle, sowie die durchführenden Helfer.

Tour de Rust am 20. März 2016

Auch in diesem Jahr waren wir wieder beim Aktionstag Tour de Rust dabei. Beim Fahrradsimulator + Sehtestgerät konnten die Besucher ihre Reaktionsfähigkeit und Sehstärke testen. In unserem Rauschbrillenparcours konnte man testen, wie eingeschränkt die Sichtfähigkeit und wie unbeholfen und unsicher man sich im Strassenverkehr bewegt, wenn man zuviel getrunken hat.

Vielen Dank an die Organisation von S. Mußler und die durchführenden Helfer!

Bei frühlingshaftem Wetter waren wrir auch dieses Jahr wieder bei der "tour de Rust" dabei. Unter dem Motto FahrRad - aber sicher hatten wir unseren Fahrradsimulator dabei, wo Jung und Alt ihre Reaktion in gefährlichen Situationen im Strassenverkehr testen konnten. Auch ein kostenloser Sehtest an unserem neuen Sehtestgerät konnte den vielen Besuchern angeboten werden. Ausserdem wurde den Besuchern anhand eines "Mini-Fahrradhelms" und eines hart gekochten Ei, die Notwendigkeit zum Tragen eines Fahrradhelms aufgezeigt werden.

Ein dickes Lob an unsere Helfer der Familie Martin Oberle und Organisator Siegfried Mußler.

Unser Bild zeigt: Christian und Frank bei der Betreuung der Standbesucher/innen.
Verkehrswacht Lahr war mit einem Aktionsstand an der NOVA 2014 in Friesenheim vertreten. Angeboten wurde ein Parcours mit Rauschbrillen-Simulation (0,8 bis 1,5 Promille). Vorwiegend junge Verkehrsteilnehmer wurden auf die Problematik von Drogen- und Alkoholgenuss sowie Wechselwirkung mit Medikamenten angesprochen. In Kooperation mit Jugend-Feuerwehr und THW wurde die breite Palette der Sicherheitsdienstleister abgebildet. Die Aktionsfläche im Außengelände wurde von der Werbegemeinschaft Friesenheim dankenswerter Weise kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Klaus Seidel, Pressewart

Auf Einladung der Sparkasse Offenburg-Ortenau führte die Verkehrswacht Lahr am 31.10.2013 eine ganztägige Fahrradaktion in der Kundenhalle der Lahrer Sparkassen-geschäftsstelle durch. Am Fahrradsimulator konnten die Besucher ihre Reaktionsfähigkeit testen. Am Infostand wurden zahlreiche Broschüren zum sicheren Umgang mit dem Fahrrad und der richtigen Ausstattung herausgegeben. Ein Eierhelmtest überzeugte besonders die kleinen Besucher von dem wirksamen Schutz eines Helmes. Die Aktion wurde vom BMVBS gefördert.

Vielen Dank an alle Helfer der Aktion!

Die Verkehrswacht Lahr e.V. hat sich am Samstag, den 29. Juni 2013 (10 – 16.00 Uhr) beim Kinderfest der Stadt Lahr mit einem Rollerparcours beteiligt. Trotz schlechter Witterung kam das junge Team um Roswitha Schätzle gut bei den kleinen Besuchern an. Herzlichen Dank für alle Helfer die beteiligt waren, die Veranstaltung war ein voller Erfolg.

Schon zum 2. Mal hat die Verkehrswacht Lahr einen Verkehrssicherheitstag an der Georg-Wimmer-Schule durchgeführt. Berthold Pfeifer und Martin Oberle haben die Organisation und Durchführung übernommen. Es gab einen Fahrradparcours und einen Rauschbrillenoparcours. Die Schüler haben das Verkehrstraining super angenommen und hatten viel Spass dabei.

Vielen Dank an unsere beiden Helfer!

Bei der diesjährigen Tour de Rust war die Verkehrswacht Lahr auch wieder vertreten. Es konnte mit dem Fahrradsimulator die Verkehrssicherheit und die Reaktonszeit getestet werden. Fahrradsimulator

Auch bei der diesjährigen Tour de Rust am 17.03.2013 war die Verkehrswacht trotz des schlechten Wetters vertreten.

Man konnte auf einem Fahrradsimulator verschiedene Verkehrssituationen erleben und seine Reaktion auf die verschiedenen Gefahrensituationen testen. Dazu passend wurde gezeigt wie sicher man mit Fahrradhelm fährt und wie ohne Helm schwere Verletzungen am Kopf davon getragen werden können. Der Test besteht darin, dass in einem Mini-Helm eingeklemmtes gekochtes Ei geschützt zu Boden fällt und nicht zerbricht - ohne Helm ist das Ei kaputt.

 

Genauso wie mit dem Fahrrad konnte das Ganze an einem "Auto-Reaktionstest" mit reellen Situationen und an mit "echtem" Gas- und Bremspedal ausgestatteten Gerät ausgetestet werden.

 

Außerdem konnte man kostenlos seine Sehfähigkeit testen.

 

Vielen Dank an alle Helfer und die Verantwortlichen der Werbegemeinschaft Rust für die, wie immer sehr gute Versorgung, vielen Dank.

Mobilparty 2012 - die 9. Auflage lud am Samstag, 5. Mai 2012 zum Bummeln, Einkaufen und Genießen in die Lahrer Altstadt ein.
Auf den verschiedenen Plätzen und zentralen Straßenzügen der Lahrer Innenstadt zeigt die 9. Lahrer Mobilparty in einem breiten Spektrum das Thema Mobilität mit all seinen Möglichkeiten: Der Lahrer Autosalon - präsentierte von den Lahrer Autohäusern - stellt über 100 aktuelle Modelle und besondere Fahrzeug-Neuheiten vor. Auch Zwei-, Drei- und Vierräder kamen nicht zu kurz: vom Bobby-Car zum Mountain-Bike bis zum E-Bike war alles dabei. Auch Einrichtungen wie die Verkehrswacht Lahr standen mit Aktions- und Informationsständen für die Besucher und Besucherinnen zur Verfügung. Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen wurde ein runder Informations- und Unterhaltungsspaß geboten. Ergänzt wurde das Programm durch Live-Musik auf unterschiedlichen Lahrer Plätzen. Eine Oldtimer-Parade lud darüber hinaus Freunde und Freundinnen alter Fahrzeuge und Fahrzeugtypen zum Staunen und Bewundern in die Lahrer Innenstadt mit ihrem besonderen historischen Ambiente. (Klaus Seidel, Pressewart) 

Verkehrswacht Lahr e.V. auch dieses Jahr bei der Tour de Rust!

 

Trotz schlechter Witterung fand am Sonntag, 18. März 2012 in Rust wieder die "Tour de Rust" statt. Wir waren mit einem Fahrradparcours und Sehtestgerät vor Ort. die Teilnahme war wegen des schlechten Wetters zwar nicht sehr hoch und der Parcours wegen der nassen Fahrbahn nicht einfach zu befahren.

Außerdem konnten sich Interessierte ihre Sehfähigkeit kostenlos testen lassen.

Organisator Siegfried Mussler und seinem Team sei Dank!

Rauschbrillenparcour "Aktion Junge Fahrer"

NOVA 2011

 

"Aktion Junge Fahrer" bei Dauerregen auf den NOVA in Friesenheim erfolgreich präsentiert.
Trotz der unglücklichen Wettersituation ließen sich die Aktiven der Verkehrswacht Lahr die Freude an ihrer Arbeit nicht nehmen.
Bis zu 50 Besucher/innen interessierte zählte das Aktionsteam an diesem NOVA-Sonntag.
Fragen zu Führerschein mit 17 sowie Anregungen zum Thema Alkohol und Straßenverkehr konnten an diesen Tag vermittelt werden.
Der "Rauschbrillen-Parcour" fand wie in den Vorjahren großen Anklang.
14.1.12 Klaus Seidel, Pressewart


Seminarteilnehmer im Rauschbrillenparcours

ErzieherInnen-Semiminar 2011 zur Verkehrserziehung 25./26.07.2011

 

Auch in diesem Jahr hat unsere Geschäftsführerin der Verkehrswacht Lahr
ein Seminar für ErzieherInnen in der Evang. Fachschule für Sozialpädagogik in Nonnenweier abgehalten.

 

Die Seminarinhalte waren:

 

  • Die Situation der Kinder im Straßenverkehr
    wahrnehmungspsychologische - entwicklungspsychologische - lerntheoretische Voraussetzungen 
    Referent.: Dipl.-Soz.-Päd. Rolf Böckle
      
     
  • Prävention im Kindergartenalter
    Referentin: Dagmar Paul, Landeskriminalamt BW Prävention
     
  • Neue Medien und Materialien zur Verkehrserziehung
    Gib-Acht-im-Verkehr, eine Verkehrssicherheitsaktion in BW
    Kinder im Straßenverkehr (KIS-Programm), eine Aktion der Landesverkehrswacht BW
    Eltern-Veranstaltungen im Kindergarten - Konsequenzen für die Elternarbeit
    Referent: Dipl.Soz.-Päd. Rolf Böckle
     
  • Die Verkehrserzieher der Polizei - Partner des Kindergartens -
    PD Offenburg Prävention, Referent: Herr Hurst
     
  • Die zivil-, arbeits- und strafrechtliche Verantwortung der ErzieherInnen in Ausübung ihres Berufes
    Referentin: Roswitha Schätzle, Rechtsanwältin und Geschäftsführerin Verkehrswacht Lahr e.V.
     
  • Zivilrechtliche und strafrechtliche Verantwortung von Kindern/Eltern
    Referentin: Roswitha Schätzle, Rechtsanwältin und Geschäftsführerin Verkehrswacht Lahr e.V.
     
  • Mit dem PKW für die Einrichtung unterwegs - Unfall was nun?
    Referentin: Roswitha Schätzle, Rechtsanwältin und Geschäftsführerin Verkehrswacht Lahr e.V.
     
  • Alkoholsimulation im Rauschbrillenparcours

 

Auch in diesem Jahr kam am 28. Juli 2011 unser Fahrradparcours wieder beim BEPO-Kindertag zum Einsatz.


Mit viel Geschick konnten sich die jungen Fahrrad- und Rollerfahrer im gute durchdachten Parcours messen.

 

Projektleitung: Siegfried Mußler/Kurt Reith

Die 8. Lahrer Mobilparty

 

Am Samstag, 30.04.2011 fand in der Lahrer Innenstadt die 8. Mobilparty statt.

Alles rund ums "Mobil" ob motorisiert oder per pedes, all das konnte bewundert werden.

Auch die Verkehrswacht Lahr e.V. war wie schon in den Vorjahren mit einem Stand dabei. Mit der Aktion "FahrRad - aber sicher" konnte auf einem Fahrradsimualtor die Verkehrssicherheit der Radler getestet werden. Außerdem konnte bei einem kostenlosen Sehtest der Augenoptik Niebling, die Sehkraft überprüft werden.

Vielen Dank an Organisator S. Mußler.

 

Hier ein Bilderlink zur Fotogalerie der Badischen Zeitung.

 

Blütensonntag in Lahr

 

im Rahmen des Blütensonntags am 27.03.2011 in Lahr hatte die Verkehrswacht Lahr e.V. einen Stand auf dem Gelände der Firma obi. Vertreten durch unser Vorstandsmitlgied Martin O. Oberle und seinem Team von Fahrzeug Oberle führte er kostenlose Fahrradchecks durch.

Die Radler die das Angebot annahmen bekamen einen kostenlosen Sicherheitscheck für ihr Fahhrad und kleine Mängel wurden gleich vor Ort beseitigt.

 

Vielen Dank an Organisator Martin O. Oberle und sein Team.

 

Birgit Roth, VW Lahr e.V.

Fahrradsimulator zum Gefahrentest

TOUR DE RUST

 

Am Sonntag 20.3.11 nahm die Verkehrswacht Lahr e.V. am Fahrradflohmarkt in Rust teil. Dieser fand im Rahmen eines Verkaufsoffenen Sonntags des Gewerbeverbundes Rust in der Hindenburgstraße - Ortsmitte - statt. Zahlreiche BesucherInnen konnten von 11 bis 18 Uhr ihr Reaktionsvermögen am "Fahrradsimulator" für unterschiedliche Gefahrensituationen testen.
Im Rahmen der Aktion "FahrRad" wurde auch die Teilnahme an einem Alkoholparcour angeboten. Hierbei sollte anhand einer Simulation über "Alkoholbrillen" vermittelt werden, wie sehr die Fahrtüchtigkeit unter Einwirkung von Alkohol beeinträchtigt wird und welche Gefahren für die Verkehrsteilnehmer - auch Fahrradfahrer - hiervon ausgehen.

http://www.lust-auf-rust.de/mainhtml.htm

Klaus Seidel, VW Lahr e.V.
21.3.11/se

Banneraktion geht in die nächste Runde...                                         18.08.2010


Die Banneraktion der Landesverkehrswacht Baden-Württemberg zum energiesparenden Fahren hat den nächsten Banner freigegeben. Wir haben diesen schon an der Brücke der B3 bei Mietersheim ausgetauscht.

80-jähriges Firmenjubiläum des Autohauses Schillinger in Lahr - die VW Lahr war dabei

 

24.06.2010

 

Das Autohaus Schillinger in Lahr feierte am Wochenende 12./13. Juni 2010 ihr 80-jähriges Firmenjubiläum. Auf dem Firmengelände wurden zahlreiche Aktionen angeboten, so hatte auch die VW Lahr e.V. einen Infostand mit der Möglichkeit eines kostenlosen Sehtests und einen Parcours mit der Alkohol-und Rauschbrille zu machen.
Der Stand hatte guten Zulauf und es konnten einige Personen überzeugt werden, regelmäßig ihre Sehkraft zu überprüfen.
Ein Dank an den Organisator Siegfried Mußler und seine Helfer.

Verkehrswacht Lahr e.V. mit Messestand auf dem Flugplatz

 

Bei der Messe "Motoren & Power" auf dem Lahrer Flugplatz war die Verkehrswacht Lahr e.V. mit einer Aktion "Junge Fahrer" vertreten.
Mit einem Motorradsimualtor und einem Infostand wurden die Besucher auf die Verkehssicherheit hingewiesen und konnten Ihre Reaktionen am Simulator testen.


Leider war durch das schlechte Wetter der Besucherandrang nur mäßig.

Großen Dank an Organisatorin Roswitha Schätzle und Mithelfende Ingrid Löffler.

Verkehrswacht Lahr e.V. bei der Mobilparty am Samstag, 08. Mai in Lahr!

 

26.05.2010

 

Im Rahmen der Mobilparty in Lahr wurden von der Verkehrswacht verschiedene Tests angeboten.

So konnte man mit Alkoholrauschbrillen testen, wie "zielsicher" man durch einen vorgegebenen Parcours laufen kann, wenn man durch die Brille simuliert Alkohol "getrunken" hat.

...oder seine Reaktionsfähigkeit an einem Simulator testen...

...oder an einem Sehtestgerät seine Sehstärke überprüfen

Alles in allem eine gelungene Aktion der Verkehrswacht Lahr und ein großer Dank an alle Mitwirkenden und Helfer vor allem an Organisator Siegfried Mußler!

Sparkasse Offenburg/Ortenau fördert Polizeikontrollaktion             


Schulanfängern wird als „Verkehrsanfängern“ jedes Jahr besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Nicht ohne Grund, denn oftmals sind ABC-Schützen mit dem richten Verhalten im Straßenverkehr noch nicht hinreichend vertraut. Durch Übungen, wie den „Schulweg abgehen“, werden unter anderem Gefahren aufgezeigt.

Doch auch routinierte Verkehrsteilnehmer sollten hin und wieder auf die richtige Einhaltung der Straßenverkehrsregeln aufmerksam gemacht werden. Insbesondere massive Klagen aus der Bevölkerung über das Fehlverhalten von jugendlichen Radfahrern ohne Licht bei Dunkelheit oder Dämmerung auf Schulwegen, sollen Anlass sein, die Aktion „Belohung für verkehrssicheres Verhalten im Straßenverkehr“ durchzuführen. Denn viele Fahrräder sind nicht wie vorgeschrieben mit Beleuchtungseinrichtungen ausgestattet.

Aus diesen Gründen geht die Prävention der Polizeidirektion Offenburg mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Offenburg/Ortenau, der Kreisverkehrswacht Ortenau, sowie den Verkehrswachten Achern und Lahr einmal den umgekehrten Weg und belohnt vorbildliches Verhalten im Straßenverkehr, statt mit dem erhobenen Zeigefinger zu mahnen.

Für dieses Projekt stellt die Sparkasse 2.000 Euro zur Verfügung. „Das Geld ist gut angelegt“, so Willi Wunsch von der Polizei, denn die Schüler, die ein korrektes Verkehrsverhalten aufweisen und deren Fahrrad in einem einwandfreien Zustand ist, erhalten jeweils einen 25 Euro-Gutschein, den sie bei einem Fahrradhändler in der Nähe einlösen können, zum Beispiel für einen neuen Helm oder ähnliche Fahrradausrüstung.

Die Aktion wird im Rahmen von acht Kontrollen auf Abfahrtswegen von Schulen durchgeführt.

01.03. und 03.03. jeweils ab 12 Uhr, Schulzentrum Nord-West, Vogesenstraße
02.03. und 08.03, Lahr Abfahrtswege von Schulzentren
04.03. und 05.03., Achern, Abfahrtswege von Schulzentren
09.03. und 10.03., Oberkirch, Abfahrtswege von Schulzentren


Die Kontrollaktionen in Offenburg werden von der Prävention der Polizeidirektion Offenburg durchgeführt. Bei den Kontrollaktionen in Lahr, Achern und Oberkirch erhält die Prävention eine Unterstützung durch die örtlich zuständigen Polizeireviere Lahr bzw. Achern/Oberkirch.

VW Lahr bei der NOVA 2009 in Friesenheim                                       23.09.2009


Auf der diesjährigen Nova in Friesenheim war die VW Lahr mit einem Stand und einem Parcour mit der Alkoholbrille vertreten. Diese Brille zeigt das verminderte Sehvermögen und das eingeschränkte Sichtfeld unter Alkoholeinfluss.

Der Stand wurde durch die Werbegemeinschaft Friesenheim ermöglicht, hierfür vielen Dank.